brexit-1481031_1280

Chaotischer Velauf des Brexit zu befürchten

Während wir letzte Woche noch optimistisch waren, was eine leichte Stabilisierung und mögliche Chancen für ein Investment in Pfund (speziell gegenüber dem Franken) angeht, gibt der viel beachtete gestrige Bericht der FAZ (hier) über die Inhalte des Treffens von Jean-Claude Juncker und Theresa May Anlass

fx

Pfund gegenüber Franken unterbewertet

Das Pfund hat im Nachgang des Brexit sowie in jüngster Vergangenheit nach den angesetzten Neuwahlen deutlich und stetig gegenüer jeder bedeutenden Währung abgewertet. Gegenüber dem Schweizer Franken scheint der aktuelle Kurs aber signifikant unterbewertet zu sein.

caterpillar

Frühindikator: Caterpillar legt sehr gute Zahlen vor

Die Aktie von Caterpillar, dem weltweit führenden Hersteller von großen Baumaschinen, wird oft als Frühindikator für die aktuelle Lage und zukünftige Entwicklung der Weltwirtschaft betrachtet, da die Produkte sehr kostenintensiv sind und lange Produktions- bzw. Lieferzeiten haben. Unternehmen tätigen solche Investitionen daher als erstes, wenn

Analyse

Die Lage an den internationalen Finanzmärkten

Das Resultat des ersten Wahlgangs hat die internationalen Finanzmärkte beruhigt und wieder mehr Appetit auf Risiko gebracht. Volatile Devisen haben überproportional von den Wahlen profitiert, während die „safe harbours“ wie Gold und Yen einen Abfluss verzeichnen müssen: Im EuroStoxx 50, der insgesamt um gut 4%

xom

EXXON: Antrag auf Aufhebung von Sanktionen abgelehnt

Die US-Regierung hat einen Antrag von Exxon Mobil (US30231G1022 ) zurückgewiesen, die Sanktionen bezüglich des Joint Ventures mit dem russischen Staatskonzern Rosneft aufzuheben. Damit wird es Exxon auf absehbare Zeit nicht möglich sein, die Explorationsvorhaben in der russichen Arktis umzusetzen, da die Zusammenarbeit mit Rosneft

flag_of_france-svg

Französische Wahlen Initialzündung für euopäische Titel?

Nachdem Emmanuel Macron mit 23,8% klar vor Marine LePen den ersten Gang der französischen Präsidentschaftswahlen gewonnen hat, stieg der EUR/USD im neuseeländischen Handel auf über 1,0900 $. Dies spiegelt die Erleichterung der Investoren wieder und könnte europäischen Aktien spürbaren Rückenwind bescheren.

national_emblem_of_the_peoples_republic_of_china-svg

MSCI könnte chinesische Aktien in Indizes aufnehmen

Im vierten Anlauf könnte der Index-Provider MSCI im Sommer chinesische Aktien in seine wichtigsten Indizes aufnehmen. Nach Angabe des WSJ würde das zunächst maximal 169 chinesische „A-Aktien“ betreffen, in die ausländische Investoren ohne größere Einschränkungen (mit einem kleinen Umweg über Hongkong), schon jetzt investieren könnten.